Schufa, wer sind die eigentlich!

Schufa, wer sind die eigentlich!

Die Schufa (oder richtig geschrieben Schufa Holding AG) ist eine deutsche Auskunftsdatei.

Sie gibt Auskunft darüber, ob der Vertragspartner seinen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen ist. D.H., hat die angefragte Person seine Kredite immer pünktlich bezahlt , ist er des Öfteren in Zahlungsverzug oder gar hat dieser seine Raten gar nicht bezahlt.

Da der "Kreditgeber" den Antragssteller nicht kennt, vertraut er den Informationen der Schufa, da andere Kreditgeber evtl. schon Einträge veranlasst haben. Denn wenn Sie einen Vertrag, z.B. einen Mobilfunkvertrag abschließen, unterschreiben Sie, dass der Betreiber bei der Schufa Auskünfte über Sie einholen darf. So kann dieser abwägen, ob Sie ein vertrauenswürdiger Kunde sind, oder auch nicht.


Was speichert die Schufa über mich?

Weiterführende InformationenDa die Schufa nicht nur die negativen Erfahrungen speichert, sondern auch positive, können diese gegeneinander aufgewogen werden. So können alte negative Einträge durch positive Einträge bei der Schufa abgeschwächt werden, wenn die positiven Einträge bei der Schufa überwiegen. Neben persönlichen Daten speichert die Schufa Merkmale wie: die Anzahl Ihrer Girokonten, Kredite und Kreditkarten, Kreditanfragen, Handy- und Leasingverträge, unbezahlte Rechnungen oder auch Insolvenzen.
Aus diesen Informationen und vorherigen Erfahrungen wird ein Wert zwischen 1% und 100% errechnet, der sogenannte SCHUFA-Score. Je höher der SCHUFA-Score ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht zu einem Zahlungsausfall kommt und ein Kredit oder ein Handyvertrag genemigt wird. Wenn Sie wissen möchten, welche Daten gespeichert sind, können Sie eine kostenlose Datenübersicht bestellen. Den Link hierzu finden Sie hier>>>.
Füllen Sie alles aus, aber lassen Sie bitte die Felder "Sonstige Angaben" UND "Alternativ: Bestellung Bonitätsauskunft" leer! Wenn Sie diese Felder auch ausfüllen, kostet es 24,95€!



Anbieter mit guten Erfolgschancen

  • GMX trotz Schufa möglich

    1&1

    1&1 ist ein klarer Favorit wenn es um Handyerträge geht. Verschiedene Angebote zum Telefonieren oder Surfen sind bei 1&1 erhältlich. Hier kann der Vertrag ganz dem persönlichen Telefonverhalten angepasst werden. Dank einer fairen Prüfung der Bonität ist die Annahmequte recht gut bei 1&1.

    Zu den Angeboten »



Wer speichert bei der Schufa Daten?

Mit Ihrer Unterschrift willigen Sie auch ein, dass der neue Mobilfunkanbieter als Beispiel, auch über Sie Informationen an die Schufa weitergibt. So können Sie auch dort wieder Pluspunkte sammeln. Aber nicht nur Mobilfunkunternehmen geben Ihre Daten an die Schufa weiter, sondern auch Versandhäuser, Banken oder Unternehmen im Internet. Hier gilt das Gleiche, als wenn Sie in einem Shop Ihre Unterschrift geben, müssen Sie im Onlineshop den Haken bei der Schufa machen.


Nicht verzweifen

  • Trotz Schufa zum Vertrag
    Was kann passieren, wenn der Anbieter mich troztdem ablehnt?

    Alle Kooperationspartner haben unterschiedliche Annahmekriterien bei einer negativen Schufa. Darum: Wenn ein Partner Sie evtl. ablehnen sollte, einfach trotz Schufa einen anderen Partner wählen. Man darf sich nicht entmutigen lassen. Wählen Sie einen für Sie passenden Partner.

    • Anbieter aussuchen
    • Online Vertrag abschließen
    • Anbieter lehnt ab
    • Neuen Anbieter wählen
    • Vertrag online abließen
    • Abwarten

    Unsere Partner